Startseite | Sitemap | Über Uns | Datenschutz | Impressum

Schuldnerberatung Berlin Reinickendorf

Kasse leer, Konto gepfändet, Karte gesperrt: Jeder zehnte deutsche Haushalt sitzt so tief im Schuldensumpf, dass er sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien kann.


Verbraucherinsolvenz

Das Verbraucherinsolvenzverfahren kann eingeleitet werden, wenn Sie zahlungsunfähig sind oder Ihnen die Zahlungsunfähigkeit droht. Das Verfahren ist aber nicht für Laien konzipiert. Sie müssen sich daher der Hilfe von Fachleuten bedienen, die Sie von Rechtsanwälten und zugelassenen Stellen für Schuldnerberatung erhalten.

 

Die häufigsten Anlaufstellen für Betroffene sind Schuldnerberatungsstellen, die eine Beratung kostenlos erbringen. Dort führt der starke Andrang jedoch nicht selten zu Wartezeiten von mehreren Monaten. Ohne Wartezeiten kann hingegen Hilfe von einem im Insolvenzrecht tätigen Rechtsanwalt in Anspruch genommen werden.

 

Die Betreuung durch einen auf spezialisierten Rechtsanwalt ist in der Regel kostenlos, wenn ein Anspruch auf Beratungshilfe besteht, was bei den meisten Schuldnern der Fall sein dürfte. Neben der staatlichen Hilfe ist von dem Schuldner dann lediglich ein Eigenanteil von 10 € zu zahlen, der vom Rechtsanwalt aber erlassen werden kann. Darüber hinaus kann Sie der betreuende Rechtsanwalt auch bei anderen, anlässlich der Schuldberatung auftretenden Problemen beraten.

 

Zunächst wird versucht, mit den Gläubigern eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Scheitern die Bemühung, erhalten Sie eine Bescheinigung, die Voraussetzung für die Einreichung des Insolvenzantrages ist. Das Amtsgericht ihres Wohnortes eröffnet auf Antrag das Verfahren und setzt einen Treuhänder ein. Vermögen und pfändbares Einkommen oberhalb der  Pfändungsgrenze werden von diesem an die Gläubiger verteilt.

 

Der Weg zur Schuldenbefreiung verlangt vom Schuldner Disziplin und Mithilfe. Er muss sich während des sechsjährigen Verfahrens bemühen, das ihm mögliche Einkommen zu erzielen und weitere Obliegenheiten zu erfüllen. Erfüllt der Verbraucher diese Auflagen, wird ihm die Restschuld nach sechs Jahren erlassen. Der ehemalige Schuldner kann danach wieder ein schuldenfreies Leben beginnen. Abschließend dürfen wir Sie vor unseriösen Schuldenregulierungen warnen. Diese treiben die Betroffenen durch falsche Versprechungen oftmals noch tiefer in die Not.

 

Lassen Sie sich keinesfalls auf neue Kredite oder Umschuldungsangebote ein. Aus gutem Grunde ist die Insolvenzberatung Rechtsanwälten und Schuldnerberatungsstellen vorbehalten.

 

Schuldenfrei in 6 jahren

Jedermann kann durch widrige Umstände (Krankheit, Berufsunfähigkeit, Scheidung oder Arbeitslosigkeit) in finanzielle Bedrängnis geraten. Der einzige Ausweg aus dieser finanziellen Situation ist die Verbraucherinsolvenz, die den Betroffenen einen Neuanfang ermöglicht. Die Gelegenheit der Schuldbefreiung ist inzwischen überall als Chance für einen Neuanfang anerkannt und wird auch vom Gesetzgeber nicht in Zweifel gezogen.

 

Alle Marken sind Eigentum Ihrer Urheber und dienen hier lediglich zu Referenzzwecken.
Das Kopieren von Inhalten oder Teilen der Seiten wird strafrechtlich Verfolgt.
© 2019 goodRanking Berlin - Alle Rechte vorbehalten
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr. Akzeptieren